1. Keygroup Neurologie/Psychiatrie

Aufgrund der Praxisgrößen und der damit verbundenen reichen Erfahrung mit Patienten verschiedener Krankheitsgruppen und in der Zusammenarbeit mit Institutionen (ambulant, stationär, Reha, Geriatrie, Kassen, Kassenärztliche Vereinigungen) ist NeuroTransData die ideale Plattform für die Durchführung von:

  • Marktanalysen
  • Entwicklung/Bewertung von Marketingstrategien
  • Fortbildungskonzepten
  • keyaccount
  • Projekten mit Kassen und anderen Kostenträgern
  • Studienberatung und -durchführung

2. Versorgungsstudien/Datenanalysen

In enger Zusammenarbeit mit zwei Informatikern wurde eine Datenbank entwickelt mit der in allen teilnehmenden Praxen standardisiert voll anonymisiert Patientendaten erhoben werden.

Alle erhobenen Daten (z.B. Sozialanamnese, Begleiterkrankungen und -therapien, Diagnostik, spezifische Therapien, Verlauf, Lebensqualität, Neuropsychologie, Pharmaökonomie u.a.) werden in jeder Praxis systematisch und im zeitlichen Verlauf erfasst.

Die Daten können beliebig, je nach Fragestellung miteinander verknüpft werden und auch über die zeitliche Achse, bei neuen Fragestellungen verändert werden (dynamisch) – ohne die bisherigen Daten zu beeinträchtigen.

Mit diesen Daten kann nahezu jede spezifische Fragestellung beantwortet werden.

Die Datenbank dient als Grundlage/Plattform und wurde für die Entwicklung weiterer Module (andere Erkrankungen) genutzt. Sie wird ständig von den zwei Informatikern und anderen NTD-Mitgliedern gepflegt und weiterentwickelt.

Zur Zeit ist die Datenbank für die Krankheitsgruppen Multiple Sklerose, Demenz, Epilepsie, Depression, Schizophrenie und Bipolar aktiviert. Die Einbindung anderer Krankheitsgruppen wie Parkinson, Zerebrale Ischämie u.a. ist geplant.

3. Studienplattform

Alle Gesellschafter (Praxen) sind erfahren mit Studien der Phasen II-IV, investigator initiated trials und Anwendungsbeobachtungen.

NTD hat interne curriculare Fortbildungen zum standardisierten Vorgehen nach GCP (good clinical practice) für die teilnehmenden Ärzte und „study-nurses“ etabliert. In jeder Praxis arbeitet mindestens eine ausgebildete Study-Nurse zur Koordination und Durchführung von Studien.

Bei der großen Zahl von Patienten im Netz (ca. 600.000/Jahr) bietet sich NTD als ideale Plattform zur Durchführung von Studien an.

Neben der Durchführung von bereits konzipierten Studien erlaubt die Expertise von NTD auch die selbständige Entwicklung und Planung von Studien oder Beratung von Instutitionen – einschließlich biometrischer Auswertung und Publikation.

Durch die bestehende Vernetzung von NeuroTransData ist ein schneller Zugriff auf die Praxen und eine zentrale Studiensteuerung möglich.